Mittwoch, 17. Dezember 2014

Buch-Rezension: Rachel Cohn, David Levithan - Dash & Lilys Winterwunder


Titel:
Dash & Lilys Winterwunder

Taschenbuch:
320 Seiten

Verlag:
Cbt Verlag

ISBN:
978-3-570-30886-8

Erschienen am:
14.10.2013

Preis:
7,99€

Über die Autoren:

Rachel Cohn und David Levithan sind beide renommierte Jugendbuchautoren und seit Langem miteinander befreundet. Sie lebt in New York City, er auf der anderen Seite des Hudson River in Hoboken/New Jersey. Sie haben bereits zusammen die Bücher "Nick & Norah - Soundtrack einer Nacht" und "Naomi und Ely" geschrieben.


Klappentext:
 
Kurz vor Weihnachten entdeckt Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch, in dem ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Spiel auffordert. Gegenseitig stellen sie sich Aufgaben, die es im weihnachtlichen New York zu lösen gilt - und dabei lernen sie sich immer besser kennen. Ohne sich je gesehen zu haben. Ein erstes Date wäre logisch, doch ein Treffen könnte auch enttäuschen... Trauen sich Dash & Lily oder nicht? 
 
 
Erster Satz:
"Ist so was wirklich möglich"


Fazit:
 
Das Buch von Rachel Cohn und David Levithan habe ich bereits ein Jahr und ich hatte mir fest vorgenommen, es in diesem Jahr vor Weihnachten zu lesen. Weihnachten und ein verschneites New York gehören für mich perfekt zusammen.
 
Dash ist ein Buchnarr und findet wenige Tage vor Weihnachten in seiner Lieblingsbuchhandlung in einem Regal ein rotes Notizbuch. Da er Weihnachten alleine verbringt, macht er sich einen Spaß daraus und befolgt die darin stehenden Aufgaben, die ein Mädchen names Lily an den Finder des Notizbuches gestellt hat. Was Lily kann, kann er schon lange und so dreht er den Spieß um. Als nächstes muss Lily seine gestellten Aufgaben erledigen. Nach und nach stellt sich jedoch bei beiden die Frage, wie der/die jeweilige Unbekannte aussieht und ob man sich nicht einmal treffen sollte...

Das Buch hat einen tollen Schreibstil und eine noch tollere Geschichte, die mich nicht losgelassen hat. Die einzelnen Abschnitte sind abwechselnd unterteilt, so dass das Buch aus 2 Sichten (Dash und Lily) gelesen werden kann. Fand ich besonders gut, da ich so sehr viel über beide Protagonisten erfahren habe. Für mich eines der traumhaftesten Weihnachtsbücher, welches den Alltag vergessen lässt und ins schöne weihnachtliche New York entführt.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...