Donnerstag, 15. August 2013

Buch-Rezension: Michelle Rowen - Dark Kiss



 Titel:
Dark Kiss

Originaltitel:
Dark Kiss 

Autorin:
Michelle Rowen

Taschenbuch:
367 Seiten

Verlag:
Mira Taschenbuch Verlag

ISBN-10:
3-86278-731-1

EAN:
9783862787319

Preis:
12,99€

Über die Autorin:

Michelle Rowens Name steht für erfolgreiche paranormale Romances, Urban Fantasy und All Age Fantasy. 2007 erhielt sie das Holt Medaillon für den besten Debütroman des Jahres, 2009 zeichnete die Jury der Romantic Times die Vampirromane der Bestsellerautorin aus. Michelle Rowen lebt in Ontario (Kanada).


Klappentext:

Was bleibt von deiner Seele übrig, wenn der dunkle Kuss endet?

Gefährliches? Oh nein, nicht mein Ding. Übervorsichtig, unaufällig – das bin ich, Samantha. Zumindest war ich das. Bis ich durch einen leidenschaftlichen Kuss eine „Gray“ wurde. Seitdem hat sich etwas geändert. In mir tobt ein Hunger, der nichts mit Essen zu tun hat. Und nur wenn ich anderen ihre Seele raube, kann ich ihn stillen. All dies weiß ich von Bishop. Zuerst hielt ich ihn für einen verwirrten Straßenjungen, aber er ist ein Engel, in einer gefährlichen Mission zur Erde gesandt. Denn das Böse, das mich zur „Gray“ gemacht hat, muss bekämpft werden. Ich kann nur hoffen, dass Bishop mich und meine Seele retten kann. Dafür werde ich alles tun.


Fazit:

„Dark Kiss“ war das erste Buch, was ich von der Autorin Michelle Rowen gelesen habe. Das Buchcover hat mich schon sehr begeistert und passt zum Inhalt des Buches. Als ich den Klappentext las, fand ich diesen sehr spannend und freute mich auf das Buch.

Die Hauptprotagonistin Sam ist ein 17jähriger Teenager, die sich zusammen mit ihrer besten Freundin Carly auch mit den, ich schreibe es mal vorsichtig,  typischen Teenager-Problemen auseinandersetzt: Schule und Jungs. Teilweise wirkt Sam sehr reif, aber die meiste Zeit über sehr jung und kindisch. Ich konnte ihre Handlungen oft nicht verstehen und habe mich gefragt, ob das jetzt wirklich sein muss. In einer Disco bekommt sie von ihrem langjährigen Schwarm einen leidenschaftlichen Kuss, der jedoch ihr komplettes Leben verändert. Sie wird zu einer „Gray“. Welche Probleme das alles mit sich führt, erfährt sie durch Bishop, einen Engel. Er wurde auf die Erde geschickt, um eine Mission zu erfüllen. 

Bishop hat Sam ein Versprechen gegeben, allerdings unter der Bedingung, dass sie ihm hilft. Zwischen den beiden ist es ein ständiges Hin und Her und ich hatte anfangs das Gefühl, dass Bishop Sam nur benutzt, um seine Mission erfolgreich zu erfüllen. Was sich zwischen Bishop und Sam angebahnt hat, fand ich interessant, jedoch hätte ich mir gewünscht, dass sich ein paar Dinge noch aufklären. Das Buch ist an einigen Stellen sehr spannungsreich geschrieben, so dass ich weiterlesen musste, um zu erfahren, wie es weitergeht. Der letztendliche Höhepunkt ging leider viel zu schnell vorbei und ich hätte mir noch ein paar Informationen gewünscht. Insgesamt ist das Buch aber flüssig geschrieben und die Idee toll. Ich hoffe, dass es noch einen weiteren Band geben wird, da ich gerne wissen möchte, wie die Geschichte weitergeht (da doch ein paar Dinge offen geblieben sind).


Vielen lieben Dank an das Team von Blogg dein Buch und an den Mira Taschenbuch Verlag für das Rezensionsexemplar.








Keine Kommentare:

Kommentar posten

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...