Donnerstag, 8. Mai 2014

Buch-Rezension: Chelsea M. Cameron - Der beste Fehler meines Lebens


Titel:
Der beste Fehler meines Lebens

Originaltitel:
My Favorite Mistake

Taschenbuch:
416 Seiten

Verlag:
Mira Taschenbuch Verlag

ISBN:
978-3-95649-014-9

Preis:
9,99€


Über die Autorin:

Die New York Times Bestseller Autorin Chelsea M. Cameron stammt gebürtig aus Maine und ist ein riesiger Fan von Jane Austen.


Klappentext:

Taylor Caldwell weiß nicht, was sie von ihrem neuen Mitbewohner halten soll. Auf der einen Seite hat Hunter Zaccadelli diese unglaublichen blauen Augen, mit denen er direkt in ihre Seele zu schauen scheint. Auf der anderen Seite ist er ein tätowierter, Gitarre spielender Bad Boy, der etwas verheimlicht.

Doch wer ist Taylor, ihm das vorzuwerfen? Sie selber hält ihre Vergangenheit unter Verschluss. Aber als plötzlich der Mann, der beinahe ihr Leben zerstört hätte, wieder auftaucht, hat Taylor sich schon auf Hunter eingelassen. Jetzt muss sie ihm ihr größtes Geheimnis anvertrauen oder alles in ihrer Macht Stehende tun, um ihn für immer aus ihrem Leben zu verbannen.


Erster Satz:

"Bei meinem ersten Zusammentreffen mit Hunter Zaccadelli knallte ich ihm eine."


Fazit:

Ich glaube alle guten Schriftsteller stammen aus Maine (Stephen King). =)
Als ich die Zusage von Blogg dein Buch für das Buch "Der beste Fehler meines Lebens" erhalten habe, konnte ich es kaum erwarten, es zu lesen. Der Klappentext hörte sich sehr interessant an und meine Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern übertroffen.

Das Buch handelt von der 19jährigen Taylor und dem 1 Jahr älteren neuen WG-Mitbewohner Hunter Zaccadelli. Er hat das typische Bad-Boy-Image: sein Körper ist übersät mit Tattoos, er spielt Gitarre und aus irgendeinem Grund scheint er ein Geheimnis zu haben. Zu allem Überfluss muss Taylor sich auch noch ein Zimmer mit ihm teilen und sie versucht mit allen Mitteln Hunter wieder aus der WG zu bekommen. Er macht ihr letztendlich den Vorschlag, dass er freiwillig geht. Allerdings nur wenn er zu 100% weiß, dass sie ihn abgrundtief hasst oder ihn liebt. Für Taylor scheint dies eine leichte Aufgabe zu sein. Offenbar ist Hunter nicht der Einzige, der ein Geheimnis in sich trägt. Auch Taylor verbirgt etwas.

Das Buch ist recht flüssig geschrieben und es machte mir Spaß die einzelnen Handlungen zwischen Taylor und Hunter mitzuerleben. Zwar konnte ich zeitweise die Handlungen von Taylor nicht verstehen, aber dadurch, dass erklärt wurde, was vor Jahren mit ihr geschehen ist, wurde es mir doch klarer. 

Das Cover ist recht kitschig gestaltet, aber es gefällt mir.


Vielen lieben Dank an das Team von Blogg dein Buch und an den Mira Taschenbuch Verlag für das Rezensionsexemplar.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...