Montag, 17. Juni 2013

Produkttest: GLASFOTO.COM

Wenn ihr eine ganz besondere Geschenk-Idee sucht, solltet ihr auf alle Fälle auf der Website www.glasfoto.com vorbeischauen. Dort gibt es eine sehr große Auswahl wunderschöner Glasfotos, z.B. 3D-Portraits, verschiedene Sehenswürdigkeiten, Sternzeichen.

Das Team von GLASFOTO hat mir für meinen Test einen wundervollen Schlüsselanhänger mit meinem Sternzeichen geschickt. Vielen herzlichen Dank dafür.

Hier ein Bild von der Website:

(Copyright liegt bei GLASFOTO.COM)



Der Schlüsselanhänger wurde in einer wunderschönen Schatulle geschickt, eingebettet in einem samtartigen Stoff. Ideal auch zum Verschenken. 


Der runde Schlüsselanhänger hat ein Gewicht von 20g und kostet im Online-Shop 11,50€.

 Seit Juni 2006 steht GLASFOTO.COM für edle Produkte aus Glas in den Bereichen persönliche Geschenke, Schmuck, Trophäen, Werbung, Merchandising und Souvenirs.

Bei GLASFOTO.COM entwickeln spezialisierte Designer und Grafiker besonders realitätsnahe Darstellungen. Dadurch wird wirklich jedes Detail sichtbar.


Aber wie kommt nun die Gravur ins Glas?

Schema des Laservorgangs

(Copyright liegt bei GLASFOTO.COM)

Der Laserstrahl wird durch zwei bewegliche Spiegel abgelenkt und mit dem Objektiv (optische Linse), an der vorbestimmten Stelle, im Glas fokussiert. Dort wird die
Kristallstruktur des Glases punktförmig zerstört.

Nacheinander wird nun Schicht um Schicht das Motiv in das Glas gelasert. Das können sowohl Abbildungen in 3D oder auch das digitale Lieblingsfoto in 2D sein.

Woher "weiß" der Laser, wo er den Punkt setzen muss?

Mit einer speziellen Software wird zunächst eine Punktewolke errechnet. Dabei gilt die Faustregel: 

an den hellsten Stellen des Ausgangsbildes werden die Punkte am dichtesten nebeneinander gesetzt, tiefschwarze Bereiche erhalten ganz wenige Punkte, wie im nachfolgenden Beispiel dargestellt.

Fotos - Auschnitt und entsprechende Punktewolke

Durch einige Millionen Punkte entsteht das Glasfoto.


Warum ist das Glasfoto so schön und nicht extrem pixelig?


GLASFOTO.COM verwendet einen hochenergetischen, grünen Laser. Mit seiner geringen Wellenlänge kann das grüne Licht sehr kleine Punkte erzeugen, die so eng nebeneinander liegen, dass sie mit bloßem Auge nicht erkennbar sind. Somit lassen sich selbst feinste Details im Glas abbilden.

Kann jedes Glas mit einer Innengravur versehen werden?

Für eine optimale Laserung ist hochwertiges, spannungsfreies Glas notwendig. Deshalb verwendet GLASFOTO.COM optisches Glas, wie es z. B. auch für Brillengläser eingesetzt wird.
Wie lange dauert ein Laservorgang?

Der Laser arbeitet mit einer Wellenlänge von 532 Nanometer und kann in einer Sekunde bis zu 1.400 Punkte im Glas erzeugen. Die Laserung eines 3D-Objektes in einen Quader der Größe 50 x 80 x 50 mm (ca. 500.000 Laserpunkte) dauert ca. 6 Minuten. Für ein 2D-Glasfoto der Größe 150 x 100 mm (ca. 2,5 Millionen Punkte) benötigt der Laser etwa eine halbe Stunde.

(Infos von GLASFOTO.COM)



Ich finde es sehr faszinierend, wie ein normales Foto zu einem wunderschönen Glasfoto wird. 


Wer Lust hat seinen Liebsten ein einzigartiges Glasfoto zu schenken, kann die Bestellung über den Online-Shop aufgeben. 




Keine Kommentare:

Kommentar posten

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...