Sonntag, 30. Juni 2013

Buch-Rezension: Alia Cruz - Mörderisches Verlangen



Titel:
Mörderisches Verlangen

Autorin:
Alia Cruz

Taschenbuch:
201 Seiten

Verlag:
Sieben-Verlag

EAN:    
978-3-864431-41-8

Preis:
14,90€

Über die Autorin:

Die Autorin, Alia Cruz, lebt mit einem Hund und ihren 3 Katzen in Oberhausen. Seit ihrem Studium arbeitet sie als Tierpsychologin und Tierheilpraktikerin, sowie als Dozentin in diesem Bereich. Sie liebt es in ihrer Freizeit zu den großen Pferderenntagen nach Baden-Baden, Hamburg, Paris oder Ascot zu reisen.
 

Klappentext:

 Auf einem Gestüt begegnet Rebecca dem attraktiven, doch verschlossenen Trainer Marc. Gleichzeitig trifft ihre Freundin Kathrin auf den bekannten Künstler und Rennpferdebesitzer Robert Eagle und beginnt Hals über Kopf eine leidenschaftliche Affäre mit ihm.

Während Rebecca unterdessen hin und her gerissen ist zwischen Marcs erotischer Anziehung und seiner ablehnenden Haltung, beginnt sie, den seltsamen Vorfällen in dem Gestüt nachzuforschen und ahnt nicht, in welche gefährlichen Machenschaften sie damit gerät. Jeder auf dem Anwesen scheint etwas zu verbergen. Auch Marc umgibt ein düsteres Geheimnis.

Als die Ereignisse lebensgefährlich werden, muss Rebecca für ihre Freundin und um die Liebe ihres Lebens kämpfen.


Fazit:

Der Roman "Mörderisches Verlangen" von Alia Cruz hat alles, was eine fesselnde und prickelnde Geschichte benötigt: Liebe, Romantik, Leidenschaft, Erotik und natürlich werden auch die bösen Jungs nicht außer Acht gelassen.
Ich konnte mich total in eine der Hauptcharaktere hineinversetzen und habe fast jedes Detail vor Augen gehabt. Der Roman ist sehr toll und flüssig geschrieben, so dass man unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht.

In der Geschichte geht es um die junge Versicherungsmaklerin Rebecca und ihre beste Freundin Kathrin, welche Inhaberin eines Kosmetiksalons ist. Auf einer Singleparty lernt Kathrin den Künstler Robert Eagle kennen und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Was allerdings so gar nicht typisch für sie ist.

Rebecca fährt unterdessen aus beruflichen Gründen nach Baden-Baden, wo sie auf einer Pferderanch alle Personen, Tiere und Gebäude versichern soll. Bisher einer ihrer größten Aufträge. Schon am ersten Tag lernt sie den geheimnisvollen Marc kennen und ist hin und weg von ihm. Ebenfalls untypisch für sie.

Jedoch umgibt Marc ein düsteres Geheimnis, welches mit seiner Vergangenheit zu tun hat. Es überschlagen sich schließlich die Ereignisse und bald ist auch ihre Freundin Kathrin in Gefahr.

Es gibt vereinzelt Sätze in dem Roman, die eine Frau nur so dahinschmelzen lassen.

Beispiel:
"Sie stellte sich auf die Zehenspitzen und küsste ihn auf die Wange. Das war der Moment, in dem er wusste, dass sie die Frau war, die er heiraten wollte".

*schmacht* =)


Vielen herzlichen Dank an den Sieben-Verlag für das tolle Rezensionsexemplar




Keine Kommentare:

Kommentar posten

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...