Freitag, 20. Juni 2014

Buch-Rezension: Kiersten White - Flames `n´ Roses


Titel:
Flames `n´ Roses - Lebe lieber übersinnlich

Originaltitel:
Paranormalcy

Gebundenes Buch:
381 Seiten

Verlag:
Loewe Verlag

EAN:
9783785572382

Preis:
17,95€


Über die Autorin:

Kiersten White lebt mit ihrem Mann und ihren 2 Kindern in San Diego, nahe dem Meer, wo sie ihre Tage vollkommen normal verbringt. Diese Fülle an Normalität hat dazu geführt, dass sie alle paranormalen Dinge absolut faszinierend findet - u.a. Feen, Vampire und Popkultur. Flames `n´ Roses ist ihr erstes Buch. 


Klappentext:

Hi, ich bin Evie und eigentlich total normal. Dachte ich zumindest immer. Also, mit Ausnahme von meiner besten Freundin, die eine Meerjungfrau ist, und von meinem Exfreund – einer Fee. Und abgesehen davon, dass ich die einzige Person auf der Welt bin, die die Tarnung von paranormalen Wesen durchschauen kann. Deswegen arbeite ich für die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler. So viel zum Thema normal.
Und dann ist Lend auf der Bildfläche erschienen. Lend ist supersüß, kann gut zuhören und ist – ein Gestaltwandler. Und weil er in unsere Zentrale eingebrochen ist, steht nun meine ganze Welt auf dem Kopf und es ist die Rede von einer dunklen Prophezeiung, die leider bis ins Detail auf mich zutrifft.
Nee, böse bin ich nicht, das muss eine Verwechslung sein. Ich muss dem Ganzen auf den Grund gehen, denn ich will endlich wissen, wer ich wirklich bin, und: Ich will Lend nicht verlieren!

Rosa, gefährlich und romantisch:
Das Traumpaar Evie und Lend verwischt die Grenze zwischen Realität und Übersinnlichkeit!


Erster Satz:

 "Moment mal! Hast du etwas gerade - du hast doch wohl nicht gegähnt!" Der Vampir ließ seine Arme, die er eben noch in klassischer Dracula-Pose erhoben hatte, sinken."



Fazit:

Als ich vor kurzem in der Bücherei war, hat mich dieses Buch sofort angesprochen. Das Cover gefiel mir auf Anhieb unwahrscheinlich gut und als ich anschließend den Klappentext las, konnte ich nicht anders, als es mir auszuleihen. So eine Art Geschichte kannte ich bis dato auch noch nicht und fand es ziemlich interessant.

Das Buch handelt von der 16jährigen Evie, die eine besondere Fähigkeit hat und für so eine Art Geheimdienst arbeitet und zwar seit ihrem 8. Lebensjahr, d.h. keine normalen Freunde, keine Highschool, keine Dates...

Evie kann erkennen hinter welchem Menschen ein paranormales Wesen steckt. Sie liebt alles was rosa ist. So hat sie z.B. einen rosanen Taser mit dem sie Jagd auf die Paranormalen macht. Eines Abends bricht Lend in die Kommandozentrale der IBKP (Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler) ein und wird in gewahrsam genommen. Evie ist fasziniert von ihm, da er seine Gestalt nach Belieben verändern kann. Sie sucht den Kontakt zu ihm, doch schon bald muss sie feststellen, dass alles nicht das ist, wofür sie es gehalten hat und hat Angst um ihr Leben.

Die Hauptfigur Evie hat mir von Anfang an gefallen. Sie kam sehr locker rüber und hatte immer einen tollen Spruch auf Lager. Ebenso Lend, er wirkt sehr sympathisch und erwachsen für sein eigentliches Alter.

Sämtliche Orte und Handlungen werden so beschrieben, als wäre man als Leser dabei. Einfach toll!

Ich freue mich schon auf die Folgebände.





Keine Kommentare:

Kommentar posten

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...