Dienstag, 1. April 2014

Buch-Rezension: Kathrin Lange - Herz aus Glas


Titel:
Herz aus Glas

Gebundenes Buch:
413 Seiten

Verlag:
Arena Verlag

ISBN:
978-3-401-06978-4

Preis:
16,99

 
Über die Autorin:

Die Autorin Kathrin Lange wurde 1969 in Goslar (Harz) geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren 2 Söhnen in einem kleinen Dorf bei Hildesheim. Seit 2005 schreibt sie erfolgreich Romane für Erwachsene und Jugendliche.


Klappentext:

Juli ist wenig begeistert, als ihr Vater vorschlägt, die Winterferien auf Martha`s Vineyard zu verbringen. Auf der Insel trifft sie David, dessen Freundin kürzlich bei einem Sturz von den Klippen ums Leben gekommen ist. Obwohl er ihr mit abweisender Kälte begegnet, fühlt Juli sich sofort zu dem gut aussehenden Jungen hingezogen. Doch dann erfährt sie von einem jahrhundertealten Fluch, der für den Tod weiterer Mädchen verantwortlich sein soll. Eine geisterhafte Stimme beginnt, ihr Warnungen zuzuflüstern und bald weiß Juli nicht mehr, was Realität ist und was Traum. Als sie sich schließlich auch noch in David verliebt, gerät sie in tödliche Gefahr. 


Erster Satz:

"Sein Blick traf mich wie ein Hieb. Was für traurige Augen, dachte ich." 


Fazit:

Juli und ihr Vater (ein Autor) werden von seinem Verleger gebeten die Weihnachtsferien in dessen Anwesen auf Martha`s Vineyard zu verbringen. Anfangs hat Juli überhaupt keine Lust. Da ihr Vater aber verspricht, ihr als Wiedergutmachung ein neues Handy zu kaufen, willigt sie letztendlich doch ein. Juli soll sich um den Sohn des Verlegers kümmern und ihn auf andere Gedanken bringen. David`s Verlobte Charlie ist bei einem schrecklichen Unfall ums Leben gekommen. Jedoch ist David nicht so einfach. Er lebt zurückgezogen in seiner eigenen melancholischen Welt. Nach und nach taut er auf und Juli beginnt sich in ihn zu verlieben. Allerdings schwebt seit Jahrhunderten ein böser Fluch über das Anwesen "Sorrow". Ist Charlie wirklich bei einem Unfall ums Leben gekommen? Und was hat der Fluch damit zu tun?


"Herz aus Glas" war das erste Buch, welches ich von Kathrin Lange gelesen habe. Der Schreibstil ist sehr flüssig und locker, so dass ich immer weiterlesen musste. Es ist ein toller Jugendroman, welcher spannend und geheimnisvoll ist. Ich hatte an vielen Stellen wirklich eine Gänsehaut und wusste bis zum Schluss nicht, was es mit dem Fluch auf sich hat. Die Charaktere und Orte werden sehr genau beschrieben. Besonders das alte Anwesen "Sorrow". Kurz vor dem Ende kommt es noch zu einem dramatischen Höhepunkt, mit dem der Leser überhaupt nicht rechnet.

Besonders schön finde ich auch das Buch-Cover, welches ihr oben selbst sehen könnt.


Vielen Dank an den Arena Verlag für das tolle Rezensionsexemplar!


 


Keine Kommentare:

Kommentar posten

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...