Dienstag, 28. Januar 2014

Buch-Rezension: Anne Rice - Claudia`s Story


Titel: 
Interview mit einem Vampir - Claudia`s Story

Originaltitel:
Interview with the Vampire - Claudia`s Story

Autorin:
Anne Rice

Illustratorin:
Ashley Marie Witter

Gebunden:
226 Seiten

Verlag:
Carlsen

ISBN:
978-3-551-78249-6

Preis:
19,90€


Über die Autorin:

Anne Rice ist mit ihren epochalen Geschichten eine der meistgelesenen Autorinnen Amerikas. Ebenfalls ist sie international bekannt geworden. Sie hat über 30 Romane und eine Autobiografie veröffentlicht. Anne Rice lebt und arbeitet in Kalifornien.

Über die Illustratorin:

Ashley Marie Witter wuchs in Madison (Wisconsin) auf und besuchte das Madison Area Technical College. Dort machte sie einen Abschluß in Animation und Conceptual Development. Von Yen Press bekam sie den Auftrag, die Graphic Novel "Claudia`s Story" zu illustrieren.


Klappentext:

Sie ist der Vampir, den es niemals hätte geben dürfen, eine Missgeburt unter den ungeheuerlichen Geschöpfen der Nacht. Vom Hunger eines Raubtiers geplagt, doch im Körper eines Kindes gefangen, bewegt sie sich im Schatten einer Welt, die ihr für immer verschlossen bleiben wird. Waise, Tochter, Opfer, Monster...


Fazit:

Ich liebe den Film "Interview mit einem Vampir" und so habe ich mich auch sehr darüber gefreut, dass Claudia`s Story meine erste Graphic Novel ist. Anne Rice ist einfach eine Göttin auf ihrem Gebiet. In der Graphic Novel wird alles bildlich dargestellt und man kann es sehr schnell "durchlesen".

Claudia wird von den Vampiren Lestat und Louis bei ihrer toten Mutter gefunden und zu einem Vampir gemacht. Nach der Verwandlung verblassen jedoch ihre Erinnerungen an ihr altes Leben und fortan lebt sie bei ihren beiden Vätern auf einem wunderschönen Anwesen. Jedoch möchte sie nicht immer das kleine Mädchen bleiben und auch die Dinge tun, die Erwachsene machen. Außen ein Kind, innerlich eine Frau. Sie verflucht Lestat, ihren "Macher" und möchte ihn umbringen. Jedoch ist dies nicht so leicht, wie sie es sich ausgemalt hat und muss letztendlich auch mit Konsequenzen rechnen.

Der Schutzumschlag ist wunderschön gestaltet und er fühlt sich leicht samtig an. Unter dem Umschlag befindet sich ein fast blutrotes Buch mit goldener Schrift des Titels. Die einzelnen gestalteten Bilder von Ashley Marie Witter wirken durch ihre Farbe (schwarz-weiß, fast sepia) sehr antik und passen hervorragend in das Jahrhundert, in dem die Geschichte spielt. Der einzige Farbtupfer im gesamten Werk ist die Farbe Rot, welche logischerweise das Blut darstellt.

Ich finde es wirklich sehr gelungen und bin absolut begeistert.


Vielen Dank an den Carlsen Verlag für das tolle Rezensionsexemplar!






Keine Kommentare:

Kommentar posten

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...