Mittwoch, 3. Oktober 2018

Buch-Rezension: Mila Summers - Liebe und andere Weihnachtswunder

[werbung] #werbungdamarkennennung #werbungdaverlinkung


Autorin:
Mila Summers

Titel:
Liebe und andere Weihnachtswunder

eBook/Taschenbuch:
ca. 300 Seiten

Erscheinungsdatum:
September 2018

ISBN:
978-1723860287

Verlag:
Independently published

Verkauf durch:
Amazon Media EU S.à r.l.

Preis:
Kindle Edition: 0,99€
Taschenbuch: 9,99€


Klappentext:

Der plötzliche Wintereinbruch in Edinburgh legt die Großstadt kurz vor Weihnachten lahm. Nichts geht mehr. Dabei muss Cailin dringend in ein verschlafenes Nest in den schottischen Highlands, um dem Vater ihres ungeborenen Kindes von den Folgen ihres One-Night-Stands zu erzählen.

Noel ist auf der Flucht vor der Polizei, als Cailin seinen Weg kreuzt. Zähneknirschend nimmt er sie mit, auch wenn er damit riskiert, aufzufliegen und im Knast zu landen. Als Noel seinen ungebetenen Gast in Mìorbhail absetzt, streikt kurz darauf sein Wagen und er sitzt im Ort der Wunder fest. Schon bald widerfahren ihm wundersame Dinge. Dabei will er doch nur weg – vor allem von Cailin, die Gefühle in ihm weckt, die ihm schnell gefährlich werden könnten. Wird es ihm gelingen?

Fazit:

"Liebe und andere Weihnachtswunder" ist das zweite Buch von Mila Summers, welches ich gelesen habe und nicht mehr zur Seite legen konnte. Ein Weihnachtsroman, der alles mit sich bringt, um die Vorfreude auf Weihnachten zu schüren.

In dem Buch geht  es um Cailin, die nach einem One-Night-Stand mit ihrem Chef schwanger wird und es diesem irgendwie sagen muss. Schließlich glaubt sie, ihn seit Jahren zu lieben. Der Jungunternehmer Timothy ist allerdings ein Frauenschwarm und lässt nichts anbrennen. Cailin schmiedet den Plan, Timothy hinterherzureisen und ihm die tolle Neuigkeit in seinem Weihnachtsurlaub in Mìorbhail zu erzählen. Leider kommt ihr der plötzliche Wintereinbruch in die Quere und alle Flüge in die schottischen Highlands werden gestrichen. So muss sie per Anhalter fahren und landet im Auto von Noel, der sich im Weihnachtsmannkostüm auf der Flucht vor der Polizei befindet und sie nur widerwillig mitnimmt. Ab da beginnt das Weihnachtswunder...

Die Geschichte ist so unfassbar schön geschrieben. Ich mag Mila`s Schreibstil sehr. Ich konnte nicht aufhören. Cailin und Noel gefallen mir als Hauptprotagonisten sehr gut. Man erfährt von beiden sehr viel, auch aus der Vergangenheit. Die Geschichte ist abwechselnd aus beider Sichten erzählt.

Besonders gut gefällt mir, dass Noel anfangs hart und unfreundlich rüberkommt. Später ist er jedoch total lieb und selbstlos. Harte Schale, weicher Kern. Innerhalb kürzester Zeit hat Cailin ihn gewandelt und er ist ein ganz neuer Mensch. Timothy hingegen ist ein arroganter, selbstverliebter Kotzbrocken. Ich habe mir die ganze Zeit über gewünscht, dass er hoffentlich noch sein Fett wegbekommt. Ob es so gekommen ist, erfahrt ihr, wenn ihr das Buch lest.

Auch die Nebencharaktere, wie z.B. Charlotte, und die Umgebung waren sehr gut beschrieben und die Szenen einfach toll. Ich hatte alles die ganze Zeit vor Augen.

Wer sich auf Weihnachten einstimmen möchte, kann dies auf jedenfall mit "Liebe und andere Weihnachtswunder" erreichen.




Vielen lieben Dank an Mila Summers für das tolle Rezensionsexemplar. 




Keine Kommentare:

Kommentar posten

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...