Samstag, 28. Januar 2017

Buch-Rezension: Mona Kasten - Trust Again


Titel:
Trust Again

Taschenbuch:
460 Seiten

Erschienen am:
13.01.2017

ISBN:
978-3-7363-0249-5

Verlag:
Egmont LYX

Preis:
12,00€

 
Klappentext:

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt...


Erster Satz:
"Es war eine Schnapsidee gewesen, im Coffeeshop schreiben zu wollen."


Fazit: 

"Trust Again" von Mona Kasten ist der zweite Teil der Again-Reihe. Bisher habe ich oft die Erfahrung gemacht, dass Fortsetzungen den ersten Teil einer Reihe kaum überbieten konnten. Das war in diesem Fall aber überhaupt nicht so. Ganz im Gegenteil: ich würde diesem Teil sogar mehr als 5 Bewertungspunkte geben.

In Band 2 geht es um Dawn und Spencer, die wir bereits in "Begin Again" kennenlernen durften. Beide sind die besten Freunde von Allie und Kaden, die über viele Hindernisse zueinander gefunden haben. "Trust Again" ist aus Dawn`s Sicht aus der Ich-Perspektive erzählt, was ich persönlich immer sehr gut finde, da man so näher an der Hauptprotagonistin dran ist und man sich mehr in die Gefühlswelt einfühlen kann.

Bereits in Teil 1 flirtete Spencer gerne mit Dawn und es war unschwer zu erkennen, dass er sie wirklich gerne mochte. Jedoch blockte Dawn auch dort schon die ganze Zeit ab. In "Trust Again" erfahren wir mehr über Dawn`s Vergangenheit und ihre bisherigen schlechten Erlebnisse mit der Männerwelt, die sie sehr geprägt haben. Spencer und Dawn kommen sich gefährlich nahe und man lernt auch Spencer auf eine ganz andere Art und Weise kennen. Ich möchte sogar behaupten, dass er mir ein wenig besser gefällt, als Kaden. Man erfährt sogar, dass selbst Spencer ein sehr großes Geheimnis mit sich herumträgt und seine fröhliche Fassade oft trügt.

"Trust Again" ist mit einem stetigen Gefühlschaos verbunden. Als Leserin fühlt man all das mit, was auch Dawn bzw. Spencer gefühlt haben. Der Schreibstil ist wieder einmal sehr flüssig und es macht einfach Spaß in die Geschichte einzutauchen. Man musste einfach immer weiterlesen, um zu erfahren, wie es letztendlich für die beiden Hauptcharaktere ausgehen wird. Ob positiv oder negativ, werde ich euch nicht verraten. ;)

Besonders toll aber finde ich die Wandlung von Sawyer, Dawn`s Mitbewohnerin im Studentenwohnheim. Im ersten Teil wurde sie ein wenig zickig und unnahbar dargestellt. In Teil 2 lernt man sie auf eine ganz andere Art kennen, was ich sehr gut finde, da Teil 3 von ihr handeln wird. :)

Ich kann euch die Reihe sehr ans Herz legen...




   

Keine Kommentare:

Kommentar posten

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...