Samstag, 29. Oktober 2016

Buch-Rezension: Mona Kasten - Begin Again


Titel:
Begin Again

Taschenbuch:
496 Seiten

Erschienen im:
Oktober 2016

ISBN:
978-3-7363-0247-1

Verlag:
Egmont LYX

Preis:
12,00€


Klappentext:

Er stellt die Regeln auf –
sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …


Fazit:

Ich war schon sehr gespannt auf das neue Buch von Mona Kasten, da ich ihren Schreibstil und ihre Geschichten einfach liebe.

Als Allie nach Woodshill kommt um zu studieren, möchte sie nichts anderes, als ihre Vergangenheit und ihr altes Leben hinter sich lassen. Auf der Suche nach einem geeigneten WG-Zimmer trifft sie auf den typischen Bad Boy Kaden White. Anfangs ist er strikt gegen den Einzug, ihm bleibt jedoch keine andere Wahl, als einzulenken. Dies ist jedoch mit einigen Regeln seinerseits verbunden.

Somit zieht Allie in das freie Zimmer und ist ihrer Freiheit ein Stückchen näher. Während des Studiums lernt sie neue Freunde kennen, die sie so akzeptieren, wie sie ist, ohne etwas von ihrem alten Ich zu wissen. Sie stößt aber auch immer wieder bei Kaden auf seine Ecken und Kanten. Jedoch merkt sie schnell, dass er auch ganz anders sein kann und sein Verhalten nur eine Art Schutzmechanismus ist.

Mona Kasten hat jeden einzelnen Charakter und jede einzelne Situation perfekt beschrieben. Besonders in Allie konnte ich mich sehr gut hineinversetzen. Da das Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben ist, war es auch nicht besonders schwer, einen guten Draht zu Allie zu bekommen. Allie ist sehr sympathisch, eigentlich ein reiches Großstadt-Mädchen, welches in eine Kleinstadt zieht, um das Leben umzukrempeln und von vorne zu beginnen. Kaden hingegen ist genau der Bad Boy, wie er im Buche steht: Meinungen anderer sind ihm egal, er besitzt Tattoos, wobei hier jedes Tattoo eine eigene Geschichte hat und er möchte nie etwas Festes mit Frauen anfangen.

"Begin Again" ist der Auftakt einer tollen Reihe und liest sich unwahrscheinlich flüssig. Es macht Spaß in die Geschichte einzutauchen und die Entwicklung der einzelnen Charaktere mitzuerleben.

Vielen Dank an den Egmont LYX Verlag für das tolle Rezensionsexemplar!

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...