Freitag, 25. September 2015

Buch-Rezension: Kiera Cass - Selection 04 - Die Kronprinzessin


Titel:
Selection 04 - Die Kronprinzessin

Originaltitel:
Selection - The Heir

Gebunden:
400 Seiten

Verlag:
FISCHER Sauerländer

ISBN:
978-3-7373-5224-6

Erschienen am:
20.07.2015

Preis:
16,99€


Klappentext:

Wie folgt man seinem Herzen, wenn der Verstand im Weg ist?

Nachdem Prinz Maxon einst sein Herz verschenkt hat, ist es nun an seiner Tochter Eadlyn, der Kronprinzession von Illeá, ein neues Casting abzuhalten. 35 junge Männer reisen aus dem ganzen Königreich an und liegen der Prinzessin zu Füßen. Das Volk fiebert ergriffen mit, wer Eadlyns Herz erobern wird. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein kleines Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an das große Glück glaubt sie sowieso nicht.

Doch die Liebe hat ihre eigenen Pläne mit der jungen Prinzessin.



Erster Satz:

"Ich kann nicht für sieben Minuten die Luft anhalten."


Fazit:

Nachdem ich den dritten Teil der Selection-Reihe gelesen habe, habe ich dem Erscheinen des vierten Bandes entgegengefiebert und mir das Buch sogar vorbestellt, um es rechtzeitig zu erhalten und endlich zu lesen.

Im vierten Teil der Reihe geht es um die Tochter von America und Maxon. Leider fehlt mir persönlich die Geschichte, wie es nach der Hochzeit mit den beiden weiterging. Es werden ziemlich viele Jahre übersprungen. Eadlyn ist die einzige Tochter der beiden und hat ansonsten nur Brüder. Darunter ihren Zwillingsbruder Ahren, der jedoch nicht als Nachfolger angesehen wird, da Eadlyn ein paar Minuten früher geboren wurde. Eadlyn wird im Buch als selbstbewusste, junge Frau beschrieben, die genau weiß, was sie will. Sie will in die Fußstapfen ihres Vaters treten und das, wenn möglich, ohne zu heiraten. Jedoch haben sich, nachdem die Kasten abgeschafft wurden, neue Probleme entwickelt. Die einzelnen Kastenzugehörigkeiten sind immer noch in den Hinterköpfen der Bürger geblieben und die ehemaligen Bürger niedriger Kasten haben es nicht besonders leicht.

Um die Bürger auf andere Gedanken zu bringen, plant die gesamte Königsfamilie erneut ein Casting. Dieses Mal jedoch werden 35 junge Männer aus dem gesamten Königreich erwartet, die Eadlyn vorher persönlich ausgelost hat. Nach und nach beginnt ihr das Casting Spaß zu machen, obwohl ein paar faule Eier unter den Männern sind. Eadlyn weiß sich jedoch durchaus zu wehren und nimmt auch kein Blatt vor den Mund.

Für mich ist der vierte Teil eher der Anfang einer neuen Trilogie, da das Casting im nächsten Teil weitergeht. Das Buch ist wieder einmal sehr flüssig geschrieben und es macht einfach Spaß, sich in Eadlyn hineinzuversetzen und die vielen jungen Männern kennenzulernen. Ich habe schon meine Favoriten und hoffe, dass sie noch lange dabeibleiben werden. :)

Ab und zu hat mich jedoch Eadlyns aufsässige Art genervt und deshalb gibt es einen Punktabzug.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...